Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Norddeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Drucken
Sie sind hier: Porträt / Verfassungen/Körperschaftsrechte
Donnerstag, 18. Juli 2019

Die Neuapostolische Kirche Norddeutschland besteht aus den Gebietskirchen Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Diese Gebietskirchen sind Körperschaften des öffentlichen Rechts.

Die gesetzliche Grundlage für Religionsgesellschaften, die Körperschaften des öffentlichen Rechts (K.d.ö.R.) sind, gründet sich auf Artikel 140 Grundgesetz in Verbindung mit Artikel 137 Weimarer Verfassung. Das Wesen einer K.d.ö.R. ist die Selbstverwaltung im Rahmen der geltenden Gesetze.

Körperschaftsrechte der Neuapostolischen Kirche Bremen
Körperschaftsrechte der Neuapostolischen Kirche Hamburg
Körperschaftsrechte der Neuapostolischen Kirche Niedersachsen
Körperschaftsrechte der Neuapostolischen Kirche Mecklenburg Vorpommern
Körperschaftsrechte der Neuapostolischen Kirche Schleswig-Holstein

Für jedes Bundesland wurde eine eigene Verfassung geschaffen. Die Verfassungen sind inhaltlich identisch. Unterschiedlich ist lediglich die im Artikel 14 niedergeschriebene "Inkrafttretung", da diese zeitlich voneinander differieren können.

 

Verfassung der Neuapostolischen Kirche Bremen
Verfassung der Neuapostolischen Kirche Hamburg
Verfassung der Neuapostolischen Kirche Niedersachsen
Verfassung der Neuapostolischen Kirche Mecklenburg-Vorpommern
Verfassung der Neuapostolischen Kirche Schleswig-Holstein