Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Norddeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Drucken
Sie sind hier: Gruppen / Kindertage '16 / Bezirke Pasewalk und Neubrandenburg
Montag, 20. September 2021

Kindertag 2016 - Bezirke Neubrandenburg und Pasewalk

„Das war ja cool“ - so klang die spontane Äußerung eines 10jährigen. „Das war ja herrlich“ fasste eine Betreuerin den Kindertag am 29. Mai 2016 in Penzlin zusammen.  Ja, wirklich: Der Wunsch unseres Bezirksapostels Krause hatte sich erfüllt. Er hatte die Kinder auf einer an sie gerichteten Einladung willkommen geheißen: „Liebe Kinder, wir wollen jeden Tag Gott dankbar sein, dass er uns das tägliche Brot gibt. Und darüber hinaus schenkt er uns seine Gemeinschaft in den Gottesdiensten. Ich freue mich, dass ihr da seid und wünsche euch viel Freude am Kindertag 2016.“

„Unser tägliches Brot gib uns heute“ -  unter diesem Bibelzitat aus Matthäus 6, 11 stand der Kindertag. Aus den Gemeinden der Ältestenbezirke Neubrandenburg und Pasewalk kamen die Kinder und ihre Betreuer zum dritten Mal in Folge in der „Neuen Burg Penzlin“ zusammen. Ein wunderbares Umfeld, das Raum für den Kindergottesdienst bot, Platz zum Spielen und zur Kreativität ließ – kurz: Weite und Geborgenheit verband.

So trafen sich alle im liebevoll hergerichteten, sonnendurchfluteten Gottesdienstraum, wo unser Bischof Novicic die Kinder und ihre Betreuer begrüßte. Wir starteten mit einem gemeinsamen Gebet in diesen besonderen Tag. Danach sausten die Kinder an die Basteltische, denn natürlich sollte kein Handabdruck auf dem großen Tuch fehlen, mit dem der Altartisch geschmückt wurde. Zudem überlegten die Kinder, was wohl so alles zum „täglichen Brot“ zählt und wofür wir danken können. Dies wurde auf kleine Fähnchen geschrieben und in einen großen Brotkranz auf dem Altar gesteckt.

Schon begann der Gottesdienst, mit dem Eingangslied „Weil ich Jesu Schäflein bin“. Nach dem Gebet und dem Verlesen des Textwortes „Unser tägliches Brot gib uns heute“ sang der Kinderchor das eigens für diesen Tag komponierte Lied. Unser Bischof trug gemeinsam mit den Kindern die Verschiedenheit unseres täglichen Brots zusammen. Zudem ist es durchaus auch mit Arbeit verbunden, Brot zu backen. Getreide, Gemüse und Obst – alles muss zunächst gesät oder gepflanzt werden. Es dauert eine ganze Zeit bis wir es essen können. Wir wollen unseren Eltern und dem lieben Gott dankbar dafür sein, dass wir immer unser „tägliches Brot“ haben. Zudem ist es notwendig, sorgsam und verantwortungsbewusst mit diesem umzugehen. Ja, wir wurden auch daran erinnert, dass längst nicht alle Kinder auf dieser Welt sich satt essen können.

Aber auch Jesus ist Brot, denn er sagt selbst: „Ich bin das Brot des Lebens…“ (Johannes 6.35). Er möchte, dass wir ewig bei ihm leben können. Er sorgt sich um uns – für jetzt und für ewig.

Bezirksältester Gottschalk, Priester Zietlow und Priester Teichert wandten sich im Mitdienen an die besondere Gemeinde. Gemeinsam feierten wir das Heilige Abendmahl. Wichtig waren uns auch in diesem Kindergottesdienst Gebet und Segen. Umrahmt wurde diese Feststunde durch fröhliche Lieder des Kinderchors und Instrumentalspiel auf der Violine, dem Klavier sowie der Querflöte.

Nach dem Gottesdienst war draußen bei herrlichem Sonnenschein schnell alles für das gemeinsame Mittagessen hergerichtet. Bald saßen alle bei knusprigen Pommes und Nuggets an den Tischen. Ein toller Duft zog durch die Burg.

Anschließend wurde es richtig spannend. Für die jüngeren Kinder hieß es: Auf zur Schnitzeljagd! Sechs Stationen galt es zu absolvieren. Immer wieder gab es einen neuen Hinweis, so wie diesen: „Hier ist kein Schatz, seid nicht sauer, sucht einen Eingang in der Mauer. Zehn kleine Stufen müsst ihr gehen, um durch das Tor die Burg zu sehen. Den nächsten Hinweis wird es geben im zweiten Loch gleich links daneben.“ Es dauerte dann gar nicht lange und der Schatz war unter großer Begeisterung gehoben.

Für die älteren Kinder lautete die Herausforderung: Geocaching! Schnell waren vier Gruppen gebildet, jede bekam die nötige Technik und los ging`s. Nach einer kurzen Lernphase hatten sich echte Teams entwickelt, welche an jeder Station eifrig die Rätsel lösten, um an die nächsten gesuchten Koordinaten zu gelangen. Aber, wo waren die gesuchten Zwischenziele? Einmal unter einer Brücke im Burggraben, dann wieder in einer Baumgabelung. Gut, dass alle Kinder zusammen arbeiteten – so kam es, dass es an der elften Station bald fröhlich hieß: „Wir haben den Schatz.“ Doch was war denn der Schatz? Alle Kinder bekamen eine sehr schöne und praktische Brotdose mit dem Logo des Kindertags, in welcher auch etwas lag. Was? Das ist das Geheimnis der Kinder!

So, nun aber ab in die Sporthalle zum Fußballspiel oder den anderen Sportspielen. Jedoch auch die Kreativität der Jungen und Mädchen war gefragt. Piratenboote, Handelsschiffe, jedes Kind entschied selbst, welches Boot es bauen wollte. Dazu wurde ganz vorsichtig gesägt und gebohrt. Nach kurzer Zeit war das eigene Boot gefertigt. Aber halt, wer kennt denn den Unterschied zwischen einem Maurerhammer, einem Zimmererhammer und einem Schlosserhammer? Mit welchem bekommt man wohl am besten einen Nagel in einen Balken eingeschlagen? Na, das will ja wohl ausprobiert werden! Umlagert ist auch die Station, an der farbenfrohe, lustige, kuschelige Figuren aus Wolle entstehen. Der Kreativität der Kinder sind keine Grenzen gesetzt.

Zwischendurch wurde schnell einmal zum kalten Buffet geflitzt, für das viele etwas Leckeres mitgebracht hatten und schon ging es für die Kinder bei Spiel und Spaß weiter.

Doch dann war es uns allen wichtig, noch einmal zum Gebet zusammen zu kommen und mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Lasst die Herzen immer fröhlich“ klang dieser schöne Kindertag 2016 aus.

DANKE, euch fleißigen Helfern, DANKE lieber Gott!

Einladung zum Kindertag 2016 der Bezirke Pasewalk und Neubrandenburg in Penzlin

 

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Lehrkräfte,

am Sonntag, d. 29. Mai, findet unser gemeinsamer Kindertag wieder in Penzlin statt.

Zu diesem besonderen Festtag für unsere Kinder laden wir Euch recht herzlich ein und freuen uns mit Euch, unseren Bischof Novicic zu erleben. 

Das Motto des Kindertages lautet: "Unser tägliches Brot gib uns heute!"

Dieses Motto wollen wir mit Leben füllen, indem wir uns überlegen, was gehört eigentlich alles zum „täglichen Brot“!?

Da der Gottesdienst nicht in einer unserer Kirchen stattfindet, denkt bitte alle an Eure Gesangbücher und die Kinderliederbücher.

Wie auch in den Jahren zuvor, wollen wir das Buffet am Nachmittag gemeinsam gestalten. Es wäre toll, wenn Ihr Euch mit Kuchen, Obst / Gemüse vielleicht auch etwas Herzhaftem beteiligt.

Folgenden Ablaufplan haben wir vorgesehen:

- ab 9.30 Uhr singt sich der Kinderchor ein,

- 10.00 Uhr offizieller Beginn mit Bastelarbeiten zum Einstimmen auf das Thema,

- ab ca. 11.45 Uhr sorgt die Penzliner Feuerwehr für einen Mittagsimbiss,

- im Anschluss haben unsere Kinder die Möglichkeit verschiedener Spiele und Bastelarbeiten,

- zwischendurch Kaffee, Kuchen, Obst- / Gemüse

- ca. 16.30 Uhr Ende des Kindertages.

Veranstaltungsort:

Bürgerzentrum "Neue Burg" Penzlin, Wilhelm-Scharff-Allee 6,
17217 Penzlin 

Wir haben wieder die Möglichkeit, die Turnhalle zu nutzen. Bitte TURNSCHUHE mitbringen (auch die Erwachsenen)!

Seid nun noch einmal herzlich willkommen und betet fleißig dafür, dass wir alle dabei sein können und wir an diesem Tag auch Sonnenschein haben.

Euer Organisationsteam