Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Norddeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Drucken
Sie sind hier: Aktuelles
Mittwoch, 23. September 2020

Einladung zu Gottesdiensten an Christi Himmelfahrt

(29.04.2016) Hamburg. Am Donnerstag, 5. Mai 2016, ist Christi Himmelfahrt. Aus diesem Anlass finden in zahlreichen christlichen Kirchen weltweit Gottesdienste statt. Zu Gottesdiensten um 9.30 Uhr laden die Gemeinden der Neuapostolischen Kirche Norddeutschland am Himmelfahrtstag ein – Gäste sind herzlich willkommen.

"Seit seiner Himmelfahrt verkündigen die Apostel alter und neuer Zeit die Wiederkunft Jesu", so Stammapostel Schneider im Gottesdienst in Güstrow letzten Jahres. "Bei diesem Ereignis von ihm angenommen zu werden, ist das Glaubensziel neuapostolischer Christen!" Die Botschaft, dass Jesus Christus wiederkommt wie er gen Himmel gefahren ist (vgl. Apostelgeschichte 1,11), wird auch nächste Woche am Himmelfahrtstag Predigtkern der Gottesdienste sein.

Neben Weihnachten, Palmsonntag, Karfreitag, Ostern, Pfingsten und Konfirmation gehört Christi Himmelfahrt zu den kirchlichen Fest- und Feiertagen, die jedes Jahr in allen neuapostolischen Gemeinden begangen werden. Der jeweilige Gottesdienst, der nicht selten vom Gemeindevorsteher durchgeführt wird, steht dabei im Mittelpunkt und wird in der Regel durch ein besonderes, von Mitgliedern der Gemeinde gestaltetes Musikprogramm gerahmt.

Bibellesung

Auch einen zusätzlichen Wortbeitrag in Form einer Bibellesung gibt es seit wenigen Jahren im neuapostolischen Gottesdienst zu Himmelfahrt. In diesem Jahr soll Markus 16,14-19 vorgelesen werden. Eine solche Lesung, entweder frei vorgetragen oder an einem Pult neben beziehungsweise vor dem Altar, nimmt meist ein Gemeindemitglied ohne Amtsauftrag vor, häufig eine Frau. Grundlage der Predigt wiederum werden Verse der Bibellesung 2015 sein:

"Als sie ihm nachsahen, wie er gen Himmel fuhr, siehe, da standen bei ihnen zwei Männer in weißen Gewändern. Die sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und seht zum Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg gen Himmel aufgenommen wurde, wird so wiederkommen, wie ihr ihn habt gen Himmel fahren sehen." (Apostelgeschichte 1,10.11)

Himmelfahrt

"Nachdem der Auferstandene seinen Aposteln den Heiligen Geist verhieß, wurde er aufgehoben gen Himmel und von einer Wolke, die die Gegenwart Gottes andeutet, aufgenommen. (...) Dann kehrten die Apostel nach Jerusalem zurück", so der Kontext in den Leitgedanken für Amtsträger der Neuapostolischen Kirche beschrieben. Mehr zu Christi Himmelfahrt ist auf www.nak.org, der offiziellen Internetseite der Kirche zu lesen:

"Der Auferstandene blieb noch 40 Tage auf Erden und erschien den Seinen. (…) Die Zeit zwischen Auferstehung und Himmelfahrt dient dazu, dass sich Jesus als der ‚Lebendige’ zeugt, der den Tod überwunden hat. (…) Erst im 4. Jahrhundert begann man in manchen Gegenden der Ostkirche den 40. Tag nach Ostern als Fest ‚Christi Himmelfahrt’ zu begehen. Dieser Brauch setzte sich im 5. Jahrhundert im Westen wie im Osten gleichermaßen durch."

Ausblick

Die Jugendlichen der Kirche und ihre Freunde blicken schon heute auf das Himmelfahrts-Wochenende in drei Jahren. Nachdem die Neuapostolische Kirche 2009 erfolgreich einen Europa-Jugendtag in Düsseldorf und 2014 einen Internationalen Kirchentag in München angeboten hatte, soll es 2019 wieder ein solches Ereignis geben: den Internationalen Jugendtag in Düsseldorf, von Donnerstag, 30. Mai (Himmelfahrt) bis Sonntag, 2. Juni 2019.

Die vorläufige Planung geht davon aus, dass an Himmelfahrt der Eröffnungs-Gottesdienst stattfindet. Die große Eröffnungsfeier ist für den Freitag vorgesehen. Am Samstag wird ein musikalischer Abend angeboten und am Sonntag der Abschluss-Gottesdienst. Für alle weiteren Planungen haben sich Vertreter zahlreicher Gebietskirchen zu einem Team zusammengeschlossen. Ihre erste Sitzung hat bereits vor einem Monat stattgefunden.

Gemeindesuche

Wer bis dahin einen Gottesdienst zu Himmelfahrt in seiner Nähe erleben möchte, kann über www.nak-adressbuch.de, dem Verzeichnis der neuapostolischen Gemeinden weltweit, schnell und einfach eine nah gelegene Gemeinde finden. Regulär finden Gottesdienste sonntags um 9.30 Uhr und mittwochs um 19.30 Uhr statt. Am Himmelfahrts-Vorabend, Mittwoch, 4. Mai 2016, werden keine neuapostolischen Gottesdienste angeboten.

Text und Foto: Björn Renz