Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Norddeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Drucken
Sie sind hier: Aktuelles
Montag, 20. September 2021

2016 – ein erster Ausblick auf das kommende Jahr

(18.12.2015) Hamburg. Ein Blick auf die bereits feststehenden Termine in den Kalendern der Gemeinden, Kirchenbezirke und Gebietskirchen macht deutlich: 2016 wird ein außergewöhnliches Jahr für die Neuapostolische Kirche Norddeutschland. Einige besondere Ereignisse sind im Folgenden kurz vorgestellt.

Die Planungen in der Kirchenverwaltung und in den Gemeinden sind noch längst nicht abgeschlossen. Doch die bisherigen bekannten Planungs-Ergebnisse und Entscheidungen lassen bereits gern und vorfreudig auf das neue Jahr schauen, das mit seinen 366 Tagen sogar einen Tag mehr zu bieten hat. Allein an zehn Tagen stehen sieben Gottesdienste mit Stammapostel Schneider an, eine Fusion zweier Bezirksapostel-Bereiche sowie ein Jugendtag und ein Kindertag.

Fusion zu Nord- und Ostdeutschland

Am Sonntag, 19. Juni 2016, wird der für die Neuapostolische Kirche Mitteldeutschland zuständige Bezirksapostel Wilfried Klingler altersbedingt in den Ruhestand treten. Infolge dessen fusioniert sein Bereich mit dem von Bezirksapostel Rüdiger Krause geleiteten Bereich Norddeutschland (Leitung bleibt auch anschließend erhalten). Der neue Name, der nach Erhalt Hunderter Vorschläge vom Stammapostel ausgewählt wurde: Neuapostolische Kirche Nord- und Ostdeutschland.

Im Oktober letzten Jahres hatte Stammapostel Schneider nach einem Zentral-Gottesdienst in Flensburg bekannt gegeben, dass mit der Inruhesetzung von Bezirksapostel Klingler der Bereich Norddeutschland mit dem Großteil des Bereichs Mitteldeutschland zusammengelegt wird. Die Entscheidung sei "unter Beachtung der Demografie in Deutschland und der weltweiten Entwicklung der Kirche insgesamt" getroffen worden, hieß es in einem Schreiben des Stammapostels (wir berichteten).

Sieben Stammapostel-Besuche

Zur Ruhesetzung von Bezirksapostel Klingler und zum Vollzug der damit verbundenen Fusion reist Stammapostel Schneider nach Hannover. Der Gottesdienst wird via Satellit in alle entsprechend ausgestatteten Gemeinden Norddeutschlands und Mitteldeutschlands übertragen und ist damit der erste Gottesdienst speziell für diesen Kreis. Der zweite wird noch im gleichen Jahr stattfinden: am Sonntag, 11. Dezember 2016. Auch dann wird der Stammapostel in Hannover empfangen.

Auf norddeutschem Boden ist Stammapostel Schneider nur zweimal zu Gast: Karfreitag, 25. März 2016, in Nordheide (ohne Übertragung) sowie Ostersonntag, 27. März 2016, in Bremen-Mitte (mit Übertragung ins In- und Ausland). Eine weitere Übertragung eines Gottesdienstes ist obligatorisch: zu Pfingsten am Sonntag, 15. Mai 2016 (aus Frankfurt am Main). Eine Woche zuvor freut sich Schweden über den Besuch des Stammapostels. Und Leipzig-Mitte am Sonntag, 7. August 2016.

Norddeutscher Jugendtag und Kindertage

Die Kindertage finden im neuen Jahr am Sonntag, 29. Mai statt. Sie sind dezentral organisiert, sodass die Kinder Norddeutschlands zeitgleich an acht verschiedenen Orten zusammenkommen. Anders sieht es beim Norddeutschen Jugendtag aus, der jedes Jahr zentral in Hamburg angeboten wird – "vorläufig das letzte Mal in dem bekannten Rahmen", wie Apostel Uli Falk mit Blick auf die anstehende Fusion bemerkt, mit der sich die Gesamtzahl der Jugendlichen in etwa verdoppeln wird.

Der 38. und letzte Jugendtag im bekannten Rahmen findet unter dem Motto "Zeig dich" am Sonntag, 5. Juni 2016, im Congress Center Hamburg statt. Das Planungsteam will allen Teilnehmern die Möglichkeit geben, sich mit Ideen zur Gestaltung der Jugendstunde einzubringen und sich mit Beiträgen zu bewerben. Zum Motto passende Fotos, Gedichte, Bilder, Theaterstücke, Videos, Lieder, Dokumentationen und vieles mehr können gesendet werden an: njt-beitraegenak-norddeutschland.de

Text: Björn Renz

Foto: Archiv